header

Forschungsambulanz für Gedächtnisstörungen

Die gemeinsame Forschungsambulanz des DZNE Rostock/Greifswald und der Sektion Gerontopsychosomatik und dementielle Erkrankungen der Klinik und Poliklinik für Psychosomatik und Psychotherapeutische Medizin der Universitätsmedizin Rostock ist die Schnittstelle zwischen der Routineversorgung und der klinischen sowie bevölkerungsbasierten Forschung am Standort.

Die klinische Forschung in Rostock umfasst sowohl die Verbesserung der Diagnostik von Demenzerkrankungen mittels Bildgebung, Biomarkerforschung und Hirngewebsuntersuchungen als auch die Entwicklung und Verbesserung neuer Präventions- und Therapiekonzepte mit dem Ziel, den Patienten wie auch den Angehörigen zu einer höheren Lebensqualität zu verhelfen. Die Forschungsambulanz ist Anlaufpunkt für Menschen mit Gedächtnisbeschwerden und deren Angehörigen aber auch für kognitiv gesunde Personen, die ein Interesse an der Forschung im Bereich Demenzerkrankungen haben.